• img-book
    Peter-Michael Luserke wurde 1944 in Weißenfels geboren. Aufgewachsen in Berlin-Dahlem,……Sigue Leyendo

    Dreizehn Weihnachten auf See Por: Peter Michael Luserke 7,69

    Peter-Michael Luserke wurde 1944 in Weißenfels geboren. Aufgewachsen in Berlin-Dahlem, verließ er mit 15 Jahren die Steinerschule, um sich seinen Traum von der Seefahrt zu erfüllen. Er durchlief die Ausbildung bis zum Kapitän z. See in der harten Schule der Handelsmarine, angefangen vom Schiffsjungen über Matrose, Bootsmann, Steuermann. Aus Gesundheitsgründen musste er seine geliebte See vor einigen Jahren verlassen. Jedoch sieht er sie jeden Tag von seinem Wohnsitz aus, einem 68 Seelendorf bei Kiel … und zeitweise auch von seinem Ferienappartement am andalusischen Mittelmeerstrand. Dass Seeleute Meister im Geschichtenerzählen sind, ist bekannt, jedoch Peter-Michael Luserke ist obendrein auch noch erblich belastet: Sein Großvater war ein bekannter norddeutscher Schriftsteller und sein Vater Journalist. Legendenumwoben, voller Seemannsgarn und Romantik schippern Seeleute durch die Meere der Vorstellung von wasserscheuen Landratten.

  • img-book
    Seeleute sind Meister im Erzählen, das ist bekannt. Und da ist Peter-Michael Luserke keine Ausnahme……Sigue Leyendo

    Dreizehn Geschichten aus der Seekiste Por: Peter Michael Luserke 9,62

    Seeleute sind Meister im Erzählen, das ist bekannt. Und da ist Peter-Michael Luserke keine Ausnahme. Er schildert in seinen »Dreizehn Geschichten aus der Seekiste« mit spannender Lebendigkeit Dinge, die auch dem Nichtkenner Einblick geben in den grauen und nicht so grauen Alltag der Seefahrt. Und dabei verzichtet Peter-Michael Luserke auf ausschmückende Schnörkel und lässt gar nicht erst den Verdacht aufkommen, es handle sich um Seemannsgarn … Und außerdem weiß er sehr wohl, wovon er redet, durchlief er doch seine Ausbildung bis zum Kapitän zur See in der harten Schule der Handelsmarine, angefangen vom Schiffsjungen über Matrose, Bootsmann und Steuermann.

  • img-book

    Der Begriff ‘Erzählung’ als Literaturgattung hat bei der Titelwahl dieses Bandes nicht Pate gestanden. Es war vielmehr die Absicht, die Erscheinung eines Erzählers heraufzubeschwören, wie er den zufälligen Kreis seiner


    Der Brunnen des Paradieses und andere Erzählungen Por: Franz Reyôme 6,97

    Der Begriff ‘Erzählung’ als Literaturgattung hat bei der Titelwahl dieses Bandes nicht Pate gestanden. Es war vielmehr die Absicht, die Erscheinung eines Erzählers heraufzubeschwören, wie er den zufälligen Kreis seiner Zuhörer in den Bann zieht. Denn die außerordentlich unterschiedlichen Erzählungen, die hier zusammengefügt sind, haben ihren gemeinsamen Ursprung in der ganz besonderen Kunst und Rolle eines Erzählers. Es ist diese Kunst, Alltägliches, Erstaunliches, Satire und Fiktion so miteinander zu verweben und vorzutragen, daß der Zuhörer sich bereitwillig in eine andere Wirklichkeit entführen läßt. Diese Erzählungen laut zu lesen oder erzählend vorzutragen, käme sicher den Intentionen des Autors am nächsten, würde doch auf diese Weise seine Sprache erst so recht zum Leuchten gebracht werden. Doch auch beim stillen Lesen erweist sich seine Erzählkunst als wirksame Verführung, dem Alltag auf ein Stündchen zu entwischen. Und vielleicht ließe sich auf diese Weise am intensivsten der überraschende Szenen- und Stilwechsel genießen, den diese kleine Sammlung auszeichnet.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies